HERZLICH WILLKOMMEN
beim Richard Wagner Verband Minden e.V.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse an der Arbeit des Richard Wagner Verbands Minden, den wir Ihnen gerne auf dieser Homepage vorstellen möchten.

Mindener Tageblatt | 14. August 2017
Verwandlung in engem Rahmen

Der Bühnenbildner Frank Philipp Schlößmann findet immer wieder überraschende Bilder für die Mindener Inszenierung von Wagners Opern-Vierteiler „Der Ring des Nibelungen“.

Von Ursula Koch
Minden (mt). Der rote Ring im Quadrat ist das Signet des Mindener „Rings“. Zusammen mit der roten Wendeltreppe in die Rangloge ist diese symbolträchtige Konstruktion die Konstante für Richard Wagners Opern-Vierteiler, den der Wagner-Verband zusammen mit dem Stadttheater und der Nordwestdeutschen Philharmonie auf die Bühne bringt. Erdacht hat ihn Frank Philipp Schlößmann, Bühnenbildner mit internationaler Erfahrung.

Artikel lesen


Der erste Akt der Oper „Siegfried“ spielt in Mimes Werkstatt. In der rechten Seitenloge hat Frank Philipp Schlößmann einen Ofen mit einem riesigen Blasebalg eingebaut. Auf dem Podest über der Werkstatt ist Mimes Wohnstube eingerichtet.
Mindener Tageblatt | 12. August 2017
Minden-Debüt als Alberich

Bassbariton Oliver Zwarg: Begegnung mit einem Künstler, der mit tschechischen Sprachkenntnissen und einem ungewöhnlichen Sport aufwartet.

Von Udo Stephan Köhne
Minden (usk). Alberich heißt mit bürgerlichem Namen Oliver Zwarg und ist schon viel in der Welt herumgekommen. Zwarg ist Minden-Debütant. Mit der Nordwestdeutschen Philharmonie hat er vor Jahren einen konzertanten „Parsifal“ in Hamm bestritten; jetzt übernimmt er die Rolle des Alberich im „Siegfried“. Zwarg ist in Norddeutschland aufgewachsen und lebt jetzt in Hamburg: seine Frau singt im Chor der dortigen Staatsoper. Zwarg ist einer jener Sänger, die nach dem Karrierestart im Schoß eines festen Ensembles den Sprung ins große internationale Operngeschäft geschafft haben. Das spricht für seine sängerischen Qualitäten.

Artikel lesen


„Ist das ehrlich gemeint? Glaubt der Wotan, was er da singt?“: Oliver Zwarg gibt in seinem Minden-Debüt den Albe-rich und macht sich so seine eigenen Gedanken angesichts der Tiefe von Wagners Texten. MT-Foto: Alex Lehn
Dr. Jutta Hering-Winckler, 1. Vorsitzende des Richard Wagner Verbandes Minden und Initiatorin des Mindener Opernwunders spricht über "ihr" Minden mit Dirigent Frank Beermann.